Die Dresscodes Business Casual und Smart Casual liegen dicht beieinander und doch unterscheiden sie sich.

Doch was macht den Unterschied aus und worauf müssen wir bei den Dresscodes achten?

In unserem ultimativen Ratgeber für 2019 liefern wir Dir die Antworten.

Business Casual für Damen

Business Casual Damen Bild

Klassisch und unkompliziert sollte das zwanglose Büro-Outfit sein. Du kannst Dich zwischen unzähligen Kleidungsstücken entscheiden, solltest dabei aber ein paar Regeln befolgen. Feine Muster und wenige, zarte Farben sind erlaubt, wenn Du sie als Highlight des Outfits einsetzt und dezent kombinierst.

Schöne Frau im moderner Business Kleidung

DO’s

  • wenig Farben
  • tolle Kontraste
  • Anzughosen
  • Etuikleider
  • Hemdblusen
  • Blusen
  • Hemden
  • Blazer
  • Sneaker
  • Pumps
  • geschlossene High-Heels
  • Loafer
Bild - Smart Casual Damen

Dont’s

  • keine tiefen Ausschnitte
  • nicht zu viele Farben
  • keine kurzen Röcke
  • keine weiten Pullover
  • keine offenen High-Heels
  • keine T-Shirts

Auch wenn beide Outfits durchaus Ihren Charme haben, siehst Du die Unterschiede deutlich. Die Do’s zeigen Dir auf, was Du alles tragen kannst oder sogar solltest, um der Business-Etikette gerecht zu werden. Bei den Dont’s siehst Du, wie bunt und nicht Business-typisch das Outfit ist, auch wenn es toll aussieht.

Darauf solltest Du achten:

  • „Kurz und knapp“ gehört in die Freizeit. Wenn Du den Fokus Deines Looks auf feminine Verführung legst, kann das schnell unseriös wirken. Bedecke Deine Knie und Schultern und wähle galante Schnitte.
  • Ebenso unangebracht ist zu viel Stoff. Röcke und Kleider, die bis auf den Boden reichen sowie Schnitte im Oversize-Look gehören eindeutig zu den No-Gos des Business-Looks.
  • Verzichte auf auffällige Muster und kontrastreiche Farbkombinationen. Sie lenken vom Wesentlichen ab.
  • Offene Schuhe sind bei einem klassischen Business-Outfit für Damen unangebracht. Auch zu hohe Absätze gehören nicht zu einem professionellen Auftritt. Stilettos, High Heels und Sandaletten müssen zu Hause bleiben.
  • Statement-Schmuck und auffällig viele Accessoires nehmen Deinem Business-Outfit schnell von seiner gepflegten Ausstrahlung.
  • Wähle dunkle und neutrale Farbtöne. Konzentriere Dich dabei auf einen Farbton und setze harmonische, unaufdringliche Farbakzente.
  • Setze auf geradlinige, vorteilhafte Schnitte. Taillierte Oberteile verleihen Deinem Business-Outfit einen Hauch an Weiblichkeit. Knöchel und Waden sowie Handgelenke und Unterarme können sichtbar sein.
  • Ob Mikromuster, Farbe oder ein raffiniertes Element im Schnitt: Ein Detail ist ausreichend.
  • Geschlossenes Schuhwerk komplettiert Dein Outfit auf stilvolle Weise. Statt zu zeitlosen schwarzen Pumps kannst Du auch zu modernen flachen Schnürschuhen greifen.
  • Lege großen Wert auf die Auswahl Deiner Details. Entscheide Dich für wenige ausgewählte Schmuckstücke und Accessoires, die Deine Persönlichkeit unterstreichen.
  • Achte auf Qualität! Hochwertige Materialien sind nicht nur wichtig für eine edle Optik. Sie bieten Dir auch den ganzen Tag einen hohen Tragekomfort.

Business Casual für Herren

Smart Casual Herren Hochzeit - Outfit Nummer zwei

Der Dress Code mit formellen und legeren Zügen bietet auch Herren eine attraktive Bandbreite an Optionen, im Büro professionell und gleichermaßen individuell aufzutreten.

Scheue Dich nicht vor Abwechslung und lasse Dich von der Vielfalt an Farben und Mustern inspirieren! Schon ein bewährtes Kleidungsstück wie ein Sakko kann neues Leben in Deine Garderobe bringen.

Unkonventionelle Materialien und dezente Muster interpretieren die gewohnt strenge Optik neu. Je mehr dekorative Elemente und Farben Du auf Deinem Sakko unterbringst, desto dezenter sollte das langärmelige Hemd sein, dass Du darunter trägst. Dabei muss es nicht immer Blütenweiß sein. Eine vielseitig kombinierbare Business-Hose, Halbschuhe aus Leder und ein stilvoller Gürtel komplettieren das Outfit im Casual-Business-Look.

Modisch

Dieser Look überzeugt mit einer attraktiven, ausdrucksstarken Simplizität. Einfache Formen mit schmaler Silhouette und neutralen Farben sorgen für den „smarten“ Part des Dress Codes. Als besonderer Blickfang präsentiert sich der modische Rollkragen des sonst einfach gestalteten Oberteils.

Abschluss

Zum Abschluss wollen wir noch eines sagen: Hauptsache wohlfühlen. Egal, ob auf einem Kundentermin oder im Büro. Die Möglichkeiten bei Deinen Outfits sind grenzenlos. Während sich Business-Casual auf die Variation in Akzenten beschränkt, kannst Du Dich in Deinen Smart-Casual Outfits richtig austoben.

Wenn Dir der Beitrag gefallen hat, freuen wir uns über einen Kommentar oder eine Bewertung von Dir 🙂